Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Olga Grjasnowa liest in Ludwigshafen

20. Januar 2013 @ 17:00 - 19:00

Mit ihr setzen wir unsere Lesereihe Europa_Morgen_Land fort.
Neueste deutsche Literatur wird in den Städten Ludwigshafen und Mannheim nun schon im 12. Jahr vorgestellt; neue Werke von Autorinnen und Autoren, die deutsch schreiben und veröffentlichen, obwohl ihre erste Sprache nicht Deutsch war.
Wir freuen uns auf einen literarischen Neujahrsbeginn mit Olga Grjasnowa.

Olga Grjanowa wurde 1984 in Baku, Aserbeidschan, geboren und wuchs im Kaukasus auf und siedelte 1996 nach Deutschland um. Es folgten längere Auslandsaufenthalte in Polen, Russland und Israel. Sie ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. 2010 wurde sie mit dem Dramatikerpreis der „Wiener Wortstätten“ für ihr Debütstück „Das bisschen Palästina“ ausgezeichnet.
Sie veröffentlichte in renommierten Zeitschriften und Anthologien und arbeitet interdisziplinär im Bereich der Medienkunst. 2011 erhielt sie das „Grenzgänger Stipendium“ der Robert Bosch Stiftung.
Ihr Roman: „Der Russe ist einer, der Birken liebt“, Carl Hanser Verlag, München 2012, wurde in verschiedenen Feuilletons gewürdigt. Derzeit studiert sie Tanzwissenschaften an der FU Berlin.

‚Ich wartete am Ben-Gurion-Flughafen unter bunten Luftballons, die an der Decke klebten. Ich las die Anzeigetafel, aß ein Sandwich, beobachtete Menschen, die sich ratlos umsahen, Soldaten, russische Großmütter, orthodoxe Juden und arabische Großfamilien. An der Schleuse zur Ankunftshalle war eine Mesusa angebracht, viele der Ankommenden küssten sie, indem sie die Fingerspitzen ihrer rechten Hand an die Mesusa führten und dann zum Mund. In den meisten Gesichtern waren Freude und große Erwartungen zu lesen. Immer wieder liefen zwei Menschen aufeinander zu, um armten sich, ließen voneinander ab, musterten das Gesicht des anderen, als versuchten sie, die verlorene Zeit wettzumachen. Neben mir fiel ein Ultraorthodoxer im schwarzen Anzug und mit einem breitkrempigen Hut auf die Knie und küsste den Boden, eine junge Frau, die einen kleinen Jungen im Arm hielt, wurde von einem älteren Mann abgeholt, der Junge schrie und trat um sich, als dieser ihn berühren wollte. «
(Aus: „Der Russe ist einer, der Birken liebt“)

Moderation: Eleonore Hefner
Eintritt: 6,– / 4,– Euro
Veranstalter: Kulturamt Mannheim und Kulturbüro Ludwigshafen in Kooperation mit den Vereinen Kultur Rhein-Neckar und KulturQuer-QuerKultur Rhein-Neckar.

Details

Datum:
20. Januar 2013
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
20. Januar 2013
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen