Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EuropaMorgenLand – die Entdeckung geht weiter

14. Oktober 2011 @ 0:00

Ab dem 20. November kann man weiter NEUESTE DEUTSCHE LITERATUR entdecken. Sie spiegelt die Multikulturalität unserer Gesellschaft und zeigt, wie spannend kultureller Austausch ist!
Die Lesereihe beginnt am Sonntag, 20. November 2011, 17 Uhr im Casa di Laul, Ludwigshafen mit Luc Degla. Er wurde 1968 im westafrikanischen Benin geboren. Nach dem Abitur studierte er 1986 zwei Jahre Mathematik an der Universität
von Calavi (Benin). Anschließend ging er in die Sowjetunion, um als Stipendiat Maschinenbau zu studieren. Nach deren Zusammenbruch migrierte Degla 1994 nach Deutschland, um sein Studium fortzusetzen. In Braunschweig fing er an, auch gesellschaftlich aktiv zu werden. Seit
2003 veröffentlichte er literarische Kolumnen im Braunschweiger Stadtmagazin „da capo“. 2006 erschien sein erstes Prosawerk, „Das Afrikanische Auge“. 2007 folgte der Gedichtband „Frechheiten“. 2008 beschloss er seine Ausbildung als Wirtschaftsingenieur mit seiner Tätigkeit
als Schriftsteller zu verknüpfen. Er veröffentlicht
seither u. a. Ratgeber, die gesellschaftliche Probleme
behandeln. Im Lauf der Jahre hielt er zahlreiche Vorträge und Lesungen in Schulen, Universitäten und deutschen Botschaften. Moderation: Anna Barbara Dell
Mehr? www.luc-degla.de

Details

Datum:
14. Oktober 2011
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
14. Oktober 2011
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen