Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Hunde im Souterrain

27. März 2015 @ 11:30 - 13:30

Die Reihe ‚Autoren bei Bloch‘ bringt regelmäßig namhafte Autorinnen und Autoren ins Ernst-Bloch-Zentrum, unter anderen waren bereits Rafik Schami, Reinhard Jirgl und Eckard Henscheid zu Gast.

Gabriele Weingartner, Kulturjournalistin und Literaturkritikerin, wurde 1948 in Edenkoben/Pfalz geboren, studierte Germanistik und Geschichte in Berlin und Cambridge (Massachusetts). Nach zwei Jahrzehnten im pfälzischen St. Martin lebt sie seit 2008 wieder in Berlin. Zahlreiche Literaturpreise und Stipendien, war u. a. unter den Finalisten für den Alfred-Döblin-Preis 2013, Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland.
Veröffentlichungen (Auswahl): Bleiweiß (2000, 2009 als Taschenbuch bei dtv), Die Leute aus Brody (2005). Bei Limbus erschienen: Tanzstraße (2010), Villa Klestiel (2011), Die Hunde im Souterrain (2014).

Ihr neuester Roman ‚Die Hunde im Souterrain‘ führt in die siebziger Jahre – ‚ein großartiges Stück Erinnerungsarbeit‘ in jene fernen (…), traumverlorenen Zeiten, als man sich in Ironie erging und sich das Leben mit literarischen Zitaten schöner färbte. Der Thomas Mann entlehnte Titel gibt einen Hinweis auf einen gesellschaftlichen Öffnungsprozess, der in den Jahren nach 1968 noch längst nicht so erfolgreich war, wie es aus heutiger Sicht scheinen mag.
Felice und Ulrich sind ein Liebespaar – sie Studentin, er junger Professor der Freien Universität Berlin, intellektuell versiert, glücklich. Sie verbringen zwei Jahre an der amerikanischen Ostküste, wo der Politologe Ulrich mit einem Stipendium forscht und sie sich in hochkarätigen universitären Kreisen bewegen, wo man Weltpolitik buchstäblich als Konstruktion begreift. Dann jedoch geschieht etwas, was Ulrichs Leben für immer verändert. In einer unaufhaltsamen Abwärtsspirale trudelt er der Katastrophe entgegen und setzt seinem Leben schließlich ein Ende. Felice bleibt als vergeblich Fragende und dann radikal Vergessende zurück, bis Jahrzehnte später eine Kiste mit Schriftstücken sie zwingt, in die Vergangenheit, nach New York und Boston zurückzureisen, um herauszufinden, warum und wohin Ulrich damals verloren ging. Was hatte es mit den Hunden im Souterrain auf sich, die Ulrich so besessen in Schach halten wollte?

Kultur Rhein Neckar freut sich auf diese Kooperation mit dem Ernst-Bloch-Zentrum!

Eintritt: 8,- Euro, ermäßigt 4,- Euro

Details

Datum:
27. März 2015
Zeit:
11:30 - 13:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
27. März 2015
Zeit:
11:30 - 13:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen