Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

6. Juli 2024, 11 Uhr, Ludwigshafen
D.EINFEST – DEMOKRATIE FEIERN: DISCHBUDIERE

6. Juli @ 11:00 - 11:45

Anfang 2024 haben über 200 Künstler:innen und Kulturakteur:innen aus der Metropolregion Rhein Neckar die Erklärung für eine starke Demokratie unterschrieben (siehe d.einfest.eu). Ab März 2024 wurden mit künstlerische Aktionen auf dem Sternstraßenmarkt viele Gespräche geführt: Was bringt uns Demokratie? Was wurde erkämpft? Was wurde erreichtß Was wollen wir nicht verlieren? – Demokratie ist mehr als ein sommerlanges FEST.
Miteinander sprechen! Zuhören. Reden. Lauschen. Sich anschreien. Zärtlich flüstern. Debattieren. Sich austauschen – wir erstellen eine sammlung des Miteinandersprechens.
Musikalisch werden wir kommentiert von

Handan Akkaya-Kapan, geboren 1967 in Istanbul, kam im Jahr 1969 mit ihrer Mutter nach Deutschland und lebt seitdem in Rheinland-Pfalz. In ihrem Elternhaus wurde sie stark von der türkischen Kunstmusik (Sanat Müzigi) beeinflusst, einer der beiden großen Traditionen der Musikrichtungen in der Türkei. Später widmete sie sich der türkisch-alevitischen Volksmusik. Die Lieder der „Aşıks“, der reisenden Barden, enthalten mystische Offenbarungen und handeln von Liebe, Sehnsucht und Freundschaft.

Seit dem Jahr 2013 ist Handan Akkaya-Kapan als Sängerin der Creole Band „Meltem“ bekannt. Mit ihrer eindrucksvollen Stimme wirkt sie seit einigen Jahren mit unterschiedlichen Musikern aus der Rhein-Neckar Region zusammen. Ihre musikalische Reise spiegelt nicht nur ihre kulturelle Vielfalt wider, sondern auch ihr Engagement für die Pflege und Weitergabe traditioneller musikalischer Ausdrucksformen.

Selahattin Cetin, eine anatolischen Heidelberger, der auch für viele Kompositionen der Gruppe Gruppe „Meltem“(„Wind des ägäischen Meeres“) das Grundgerüst lieferte begleitet auf derr Gitarre und haucht den „alten Geschichten von Freundschaften und unerfüllter Liebe“ Leben ein.

Isabel Eichenlaub, 1975 in Kaiserlautern geboren, studierte an der staatlichen Hochschule für Musik Freiburg Violoncello und Musikpädagogik. Als vielseitige Cellistin spannt sie einen weiten Bogen über Musik-Epochen und vernetzt verschiedene Stilrichtungen miteinander: In ihrer Konzerten spielt sie Interpretationen und neue Arrangements klassischer Werke, Eigenkompositionen, Improvisationen und Uraufführungen zeitgenössischer Musik. Zusammen mit Musikern aus der Weltmusik/Folk – und Jazzszene kombiniert sie verschiedene Musik-Stile und -Kulturen zu spannenden neuen Hörerlebnissen – zur Zeit mit der Band „ELSA UND DER VIERTELTON“ und seit kurzem im Duo mit dem Jazz-Kontrabassisten Dietmar Fuhr. Spartenübergreifende Projekte mit Theater, Tanz, Literatur und Bildender Kunst, Studio-Einspielungen zu Hörspielen, Film, Rock- und Popmusik machen ihre Tätigkeit als Musikerin facettenreich und nicht nur für sie spannend.

Sie ist Pädagogin für Cello, leitet Instrumental- und Kindergruppen an den Musikschulen Speyer und Rhein-Pfalz-Kreis.

 

 

 

 

Details

Datum:
6. Juli
Zeit:
11:00 - 11:45
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Webseite:
https://www.youtube.com/watch?v=z8TWQNhkePE&t=3s

Veranstaltungsort

SoIL
Bismarckstr.55
Ludwigshafen am Rhein, 67059 Deutschland
Google Karte anzeigen

Details

Datum:
6. Juli
Zeit:
11:00 - 11:45
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Webseite:
https://www.youtube.com/watch?v=z8TWQNhkePE&t=3s

Veranstaltungsort

SoIL
Bismarckstr.55
Ludwigshafen am Rhein, 67059 Deutschland
Google Karte anzeigen