Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KRN-Projekt FrauenWelten

2. August 2008 @ 0:00

Wie verändert sich das Leben für Frauen mit der Migration? Wie verändert sich häusliche Produktion und typische weibliche Arbeitsverhältnisse (z.B. in der Textilindustrie) in Zusammenhang mit Globalisierung und Migration? Welches Erbe geben Mütter den Töchtern für deren Zukunft in einem anderen Land mit? Das Projekt „Frauenwelten“ untersucht Veränderung weiblicher Arbeits- und Lebenswelten in der Migration.
Die Entwicklungen, Veränderungen , Brüche, Kontinuitäten typischer weiblicher Lebens- und Arbeitswelten in Folge von Industrialisierung, Globalisierungsprozessen und Migration scheinen in den individuellen Entwürfen und Lebensgeschichten auf.
Von den individuellen Geschichte ausgehend folgt KRN e.V. den Spuren der Veränderungen für die Frauen und Familien. Das Projekt mündet in ein multimediales Ausstellungsprojekt im Winter 2008.

Die Videoinstallation
Öffentlich präsentiert hat sich das Projekt das zunächst zum Internationalen Frauentag 2008 mit einer Videoinstallation vor. Die Installation ist ein Kunstobjekt für Vorübergehende: Auf neun Bildschirmen sind Gesichter von Frauen zu sehen. Neugierige greifen zu den bereitliegenden Kopfhörer und lauschen den Erzählungen der Frauen.
Die Gleichzeitigkeit der Bilder unterschiedlichster Frauen scheint deren Individualität erst recht zu unterstreichen. Zunächst ist ihnen allen nut gemeinsam, dass sie weggegangen sind. So unterschiedlich wie ihre Gründe zur Migration, so unterschiedlich ist der Grad des Angekommenseins. Gerade weil die Frauen sich in der Zugehörigkeit zu sozialen Schichten und Milieus stark unterscheiden, frappiert die Nähe ihrer Werte und die nahezu durchwegs positive Einschätzung der eigenen Migrationsgeschichte. Die Betrachter erleben die Frauen als handlungs- und gestaltungsmächtig.
Als Kunstobjekt ist die Videoinstallation ein Angebot an Flanierende. Innehalten und sich auf die Geschichte einer Frau einzulassen, oder im Vorbeigehen einen flüchtigen Blick auf ausdrucksstarken Gesichter der Frauen zu werfen – ein Blick, der – vielleicht – einen Nachhall hat.

Nach Stationen im Stadtmuseum, im Straßenverkehrsamt, in der Filiale der Sparkasse Oggersheim ist die Installation nur noch kurze Zeit bei inbez, Schulstr. 7 in Ludwigshafen zu sehen.
Wir bieten zwei Termine für Interessierte an, bei denen wir das Projekt und die Installation vorstellen. Wir laden herzlich ein:

Mittwoch, 13. August 2008,
17:15 – 18:00 Uhr
TeaTime – (Eis-) Tee, Scones und Gurkensandwiches …

Donnerstag, 14. August 2008
12:15 – ca. 13:00 Uhr
Mittagspausentreff
Salat oder Suppe

Kostenbeteiligung: mindestens 3,- Euro
Nur mit Anmeldung!

Details

Datum:
2. August 2008
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
2. August 2008
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen