Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Internationales Frauenfest

1. Februar 2015 @ 22:30

Ein Kampftag? Ein Feiertag? Der Internationale Frauentag am 8. März wird auf der ganzen Welt gefeiert. Im Programm rund um den Internationalen Frauentag in Ludwigshafen darf das Frauenfest nicht fehlen. 25 Vereine, Einrichtungen und Initiativen beteiligen sich am Fest, mehr als 200 Frauen tanzen und feiern zusammen.

Viele Jahre hat der Internationale Frauentreff der Stadt Ludwigshafen das Frauenfest veranstaltet. Nachdem dessen Räume zu klein wurden, hat das hat das Fest nun einen guten Rahmen und ausreichend Raum im Kulturzentrum dasHaus gefunden.
Zusammen kommen und gemeinsam schöne Stunden verbringen, Musik und Tanz und Leckereien aus unterschiedlichen Kulturen probieren – Vielfalt wird sinnlich erfahrbar. Bei der Infobörse von Frauengruppen und -verbänden gibt es Informationen über Angebote für Frauen.
Dank der Kinderbetreuung (bis 10 Jahren) des Internationalen Frauentreffs können auch Mütter von kleinen Kinder das Fest rundum genießen.

Das Bühnenprogramm 2015:
Koreanische Trommlerinnen eröffnen das Programm. Der Name ‚DANBI’bedeutet „lange ersehnter süsser Regen“. Die Gruppe aus der Region Rhein-Neckar trifft sich seit mehr als 10 Jahre wöchentlich und übt mit traditionellen Musikinstrumenten. Die Instrumente sind auch Symbole: Buck für Wolken, Changgu für Regen, Ching für Wind, Kkeng für Blitz. Danbi spielt Hochzeitsmusik und traditionelle Musik der Bauern, die oft auf dem Feld Musik machten – z.B. beim Reispflanzen oder -ernten. Kyung-Hee Lee-Schumacher (Pungmul-Buk und Stimme), Haejoo Nawroth (Pungmul-Buk und Stimme) vertreten die Gruppe beim Frauenfest.
Magdalena Striebinger, Vorsitzendes des Frauencafés begrüßt die Gäste, Esther Lelle moderiert.
Der Name ist Programm: Die ‚Soulsister‘, das junge Pop-Vokalensemble der Städtischen Musikschule Ludwigshafen unter der Leitung von Beate Maas, begeistert mit viel Stimme und Esprit. Frisch und frech präsentieren sich die vier Sängerinnen Malina Stark, Amanda Abdel Nour-Saad, Rhona Nantongo und Hanar Maulud.

Der Verein Sahaja Yoga Meditation bietet eine kleine Meditationsübung für innere Ruhe, Frieden und Harmonie an. Pranita Rottmann wird einen semi-klassischen, indischen Tanz präsentieren und mit Kindern einen kleinen Tanz einüben, der auch zur Aufführung kommt.

Die Theatergruppe „Mit Herz und Verstand“ des Internationalen Frauentreff führt eine 15 minütige Szene auf „Die Göttinnen kommen auf die Erde“ – Sie wollen wissen, warum die Menschen nicht mehr an sie glauben. Sie stellen fest, dass die Menschen ihnen, den Göttern, sehr ähnlich geworden sind! Die Menschen brauchen keine Götter- aber sie brauchen das, wofür sie, die Götter, einmal standen – Liebe,Verständnis, Sinn für das Schöne und Wachsamkeit, Achtsamkeit Harmonie und Einklang mit der Natur! Die Menschen sollen endlich aufwachen- Sie sollen endlich Ihre Augen öffnen und ihre Herzen für die Gaben, die ihre Mitgöttinnen den Menschen als Geschenke auf der „Weltenbühne“ überlassen.
Mit Larissa Dobyago (Talia, Göttin der Liebe), Elena Ivchenko (Polihymnia, Göttin der Kunst und der Musik), Lesja Perelmann (Astarte, Göttin der Welten des Oben und Unten), Valentina Runck (Berenghynia, Göttin der Fruchtbarkeit), Olena Sokhonevych (Cleo, Göttin der Wissenschaften), Tatyana Solomonova (Moiren, Göttin der Zeit).
Von der städtischen Jugendförderung bereichert eine Hip-Hop-Gruppe das Programm.
Die Schogettes sind eine all-female-Formation aus der Region. Bitter-süß wie Schokolade ist ihre Musik, ihre Themen sind Inbrunst und Energie, mit denen sie ihr Publikum direkt und in den Bauch treffen und ihre Herzen schmelzen lassen wie eine Schogette in der Sonne. Sie lassen sich von den Soul-Größen und den Girl-Groups der frühen 60er Jahre inspirieren (z.B. Martha Reeves and the Vandellas, Ray Charles, the Shirelles, Edwin Starr,the Marvelettes u.a.) und meinen was sie singen. „The Queens of premium soul“ vollenden dabei auch das Projekt ihrer Schwestern von damals. Während diese von Plattenfirmen auf den Schulhöfen rekrutiert wurden weil sie „jung und formbar“ waren – während auf den Plattenhüllen von damals meist eher der Sound oder der Produzent gerühmt wird, als das Werk der Sängerinnen – machen die Schogettes 40 Jahre danach ihr selbstbestimmtes eigenes Ding. Mittlerweile acht Girls von 23 bis 40, denen man anmerkt, wie viel Spaß es ihnen macht, gemeinsam auf der Bühne zu stehen und ihr Publikum mit ihrem Groove und ihrer Leidenschaft mitzureißen. „Die Schogettes machen das einzige Bauchweh, das man unbedingt bald wieder kriegen möchte…“

Das Internationale Frauenfest wird vom Frauencafé e.V. Ludwigshafen veranstaltet – in Zusammenarbeit mit:
Alevitische Kultusgemeinde Mannheim Ludwigshafen, Arbeitskreis der Ev. Frauenarbeit im Dekanat Ludwigshafen, Cinema Paradiso und Arte, Business Professional Women e.V. (BPW), Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Dekanatsarbeitskreis Frauen der Protestantischen Kirche/Flüchtlingsberatung der Diakonie, Frauennetzwerk: GEmeinsam Leben in LudwigshAfen e.V. (ELA), Freireligöse Frauen, Gleichstellungsstelle der Stadt Ludwigshafen, Internationaler Frauentreff der Stadt Ludwigshafen, Interventionsstelle Ludwigshafen (IST)/Jugendförderung der Stadt Ludwigshafen, Kinderschutzbund Ludwigshafen/Kultur-Rhein-Neckar e.V. (KRN), Kunstverein Ludwigshafen und Jugendkunstschule unARTig, Sahaja Yoga Meditation e.V., Stadtbibliothek Ludwigshafen, Soroptimist Club International Ludwigshafen, Städtische Musikschule Ludwigshafen,Wildwasser und Notruf Ludwigshafen e.V., Zonta Club Ludwigshafen-Pfalz e.V.

Eintritt ab 1 Euro – jede gibt, was sie kann
Dank geht an die Sparkasse Vorderpfalz und die Soroptimistinnen, die das Fest unterstützen!

Details

Datum:
1. Februar 2015
Zeit:
22:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
1. Februar 2015
Zeit:
22:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen