Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gugelhupf met Nussa unn Spack

16. Juni 2008 @ 0:00

Ein kleiner Höhepunkt im Inselsommer war sicher die Weinprobe mit Bernd Weik und dem Gugelhupf von Gerold Blaese. Hier nun das versprochene Rezept aus dem Elsass:

Zutaten zum Teig:
375 g Mehl
80 g Butter
½ P. frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
1/8 l Milch
4 Eier
30 g Zucker
1 TL Salz
100 g Walnusskerne
150 g magerer, geräucherter Speck
2-3 EL grob gehackte Petersilie (nach Belieben)

Soviel Walnusskerne, wie Rillen in der Gugelhupfform sind

Zubereitung
Die Hefe in der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel schütten, eine Mulde hinein drücken und die Eier hinein schlagen. Salz und Zucker dazu geben und nach und nach den Rest der Milch einarbeiten. Dann die lauwarme Butter und die aufgelöste Hefe einarbeiten. Den Teig so lange rühren, bis er sich vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem Warmen Ort so lange gehen lassen, bis die Teigmasse sich verdoppelt hat. Teig durchrühren und nochmals zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen.
Die Nüsse grob in Stücke hacken und den Speck in kleine Würfel schneiden. Jede Rille der ausgefetteten Form mit einem Walnusskern belegen. – Den Teig noch einmal kräftig durchkneten, dabei Nüsse und Speck etc. einarbeiten.
Den Teig in die Gugelhupfform geben und ein drittes Mal bis zum Rand aufgehen lassen. – Bei mittlerer Hitze (175-180°C) 50-60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
Dazu passt ein Glas Riesling oder Gewürztraminer oder auch ein frisches Bier. – Auch Münster Käse passt natürlich hervorragend dazu.

Variante 1
Zwei große Zwiebeln fein würfeln und mit etwas Öl in einer Pfanne glasig dünsten. Nach dem Abkühlen die Zwiebeln mit den gehackten Nüssen und dem Speck etc. in den Teig einarbeiten.

Variante 2 + 3
Für Vegetatier: den Speck weglassen und dafür eine Zwiebel zusätzlich nehmen oder 12 schwarze Oliven, entsteint und halbiert.

Variante 4
Für Vegetarier und alle die, die einen nicht süßen Gugelhupf etwas anders bevorzugen: Nüsse, Speck und Zwiebeln weglassen. – Zum Auslegen der Form 15 Mandeln, blanchiert und abgezogen nehmen. – 75 g helle Rosinen, die zuvor mehrere Stunden in Obstbranntwein eingelegt wurden, in den Teig einarbeiten, bevor er in die Form gegeben wird.

Details

Datum:
16. Juni 2008
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
16. Juni 2008
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen