Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Exkursionen

1. November 2016 @ 9:30 - 11:30

„Gejdelberg“ hatte eine große russische Zeit. Zwischen 1860 und 1914 zog es namhafte russische Literaten wie Ossip Mandelstam oder den Komponisten Nikolai Rimskij-Korsakow in
die Stadt. Vor allem der Ruf der naturwissenschaftlichen Fakultäten der Universität wirkte magnetisch, etwa auf den Chemiker Dimitri Mendelejew oder die Mathematikerin Sofja Kowalewskaja.
Heidelberg wurde von vielen damals oft wie eine russische Kleinstadt empfunden worden, in der jeder jeden zu kennen schien. Im heutigen ‚Zuckerladen‘ in der Plöck befand sich z.B. eine russische
Lesehalle. Die von vielen Russen als Idylle empfundene Zeit endete mit dem Ersten Weltkrieg.Baden-Baden hatte bereits im 19. Jahrhundert.
Bekannter noch ist die große Anziehungskraft auf Russen. Fürstinnen wie Tatjana Gagarina oder Künstler wie Iwan Turgenjew zog es aus dem Zarenreich in die Stadt – sei es wegen des Casinos,
der heilenden Quellen und Thermen, dem besonderen Flair der Stadt.

QUATTROLOGE – Exkursionen folgen den historischen Spuren von Russen in Baden-Baden (22.11.) und Heidelberg (24.11.), sie führen aber auch zur Wiege der deutschen Demokratie, dem Hambacher Schloss
und einem besonderen Ort der Kulturförderung – dem Künstlerhaus Edenkoben (23.11.)

Eine Teilnahme ist möglich. Interessierte schreiben bitte an info [at] kulturrheinneckar.de

Details

Datum:
1. November 2016
Zeit:
9:30 - 11:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
1. November 2016
Zeit:
9:30 - 11:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen