Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Claudia Basrawi liest

3. Januar 2012 @ 0:00

In der Reihe EuropaMorgenLand liest am Sonntag, 22. Januar 2012, 17.00 Uhr im La Casa di Laul, Ludwigsplatz 13a, Ludwigshafen

» Der berühmte Midan At-Tahrir hat sich seit meinem letzten Aufenthalt in Kairo sehr verändert. Er ist wieder als Platz zu erkennen. Es ist kurz vor dem Adan, dem Gebetsruf zum Fastenbrechen. Ich habe Lust auf Mangosaft. Ein paar Männer sitzen direkt neben einem Kentucky Fried Chicken Laden, der bis zum Rand mit Familien gefüllt ist. In wenigen Minuten werden sie alle in frittierte Hühnchenbeine beißen. Ein paar Schritte weiter finden wir einen Saftladen. ‚Ist es schon soweit mit dem Fastenbrechen?‘ ‚Noch nicht, aber gleich‘, ist die Antwort. Wir warten also noch mit dem Trinken. Eine schmale, sehr junge Frau kommt mit einem jungen, dicken Mann vorbei. Er bestellt Mangosaft für sie. Die Frau steht da wie jemand, der gerade etwas Bestürzendes erlebt hat. Als der Gebetsruf erschallt und sie von ihrem Saft trinkt, verzieht sie das Gesicht, als ob ihr jeder Schluck Schmerzen bereiten würde. Der junge Mann legt seinen Arm um sie. Fatima hat zum ersten Mal in ihrem Leben Mangosaft getrunken. «

Claudia Basrawi wird 1962 in Beirut geboren. Sie hat eine deutsche Mutter und einen irakischen Vater. Nach dem Abitur in Hannover beginnt sie 1982 ihr Studium der Arabistik und Politik in Berlin, das sie in Damaskus fortsetzt. In den 1990er Jahren schließt sie sich dem in Berlin und Hamburg ansässigen interdisziplinären Künstlerkollektiv „Gruppe M“ an, mit dem sie Performances, Vorträge und psychogeografische Experimente zum Thema Stadterfahrung veranstaltet. Seit 1994 arbeitet sie als freie Autorin und veröffentlicht u. a. bei Folio Verlag Wien, Maas-Verlag, Edition Suhrkamp und b_books Berlin. 2009 erscheint ihr erster eigenständiger Roman „Mittelmeer Anämie“, geschrieben während ihres Aufenthalts in Damaskus, Beirut und Kairo. Seit 2004 arbeitet sie auch als Theaterautorin und Schauspielerin in Kooperation mit den Sophiensaelen Berlin, dem Festspielhaus Hellerau sowie dem Berliner Hebbel-Theater. 2006 gibt sie ihr Debüt als Kinoschauspielerin. Im selben Jahr folgt ihr erster Kurzfilm, „Prisoner of Love“, bei dem sie als Koautorin für Regie und Kamera mitverantwortlich ist.
Moderation: Maike Lührs

Veranstalter/Kooperationspartner:
Kulturamt Mannheim, Kulturbüro Ludwigshafen,
KulturQuer-QuerKultur Rhein-Neckar e. V.,
Kultur Rhein-Neckar e. V.
Eintritt: jeweils 6,– / 4,– Euro (ermäßigt)

Details

Datum:
3. Januar 2012
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
3. Januar 2012
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen