Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Artur Becker

3. September 2007 @ 0:00

Sonntag, den 18. November 2007, 17 Uhr
Ludwigshafen, Café Laul

In der Reihe „Europa.Morgen.Land“ liest Artur Becker aus seinem Buch „Das Herz von Chopin“
1983 packt der Pole Chopin seine Sachen und geht nach Bremen, wo er sein Glück als Autohändler versucht. Und das Glück lächelt ihn bald an – aus den grünen Augen Marias. Doch dann nimmt es Chopin mit Geschäftspartnern auf, die eine Nummer zu groß für ihn sind …
»Jedes Mal, wenn ich ganz beiläufig erwähnte, ich, Chopin, sei ein Soldat der Ewigen Nacht und der Roten Fahne, wurde ich mit Fragen bombardiert, auf die ich keine Antworten hatte. Ich wollte ja nie so werden wie mein Vater aus Polen.«
Seine neue Heimat, die Bundesrepublik Deutschland, ist für Chopin Synonym für das Gute, das er als eiskalter Engel nach dem Vorbild Alain Delons verteidigen will. Und hier möchte er auch die wahre Liebe finden. Doch in Bremen scheint zunächst alles aus dem Ruder zu laufen. Chopin steigt in den Gebrauchtwagenhandel großen Stils ein und fängt an zu trinken. Seine Existenz gleicht immer mehr dem Leben, das er in Polen hinter sich lassen wollte. Und von Liebe keine Spur – bis ihn eines Morgens ein Anruf aus dem Schlaf reißt …

Pressestimmen:
»Sprechende Weihnachtskarpfen und schlagende Katecheten, da die Kinder Gebete oder Liturgien falsch aufsagen; kommunistische Alltagsabsurditäten und schwarze Madonnen bevölkern die Erinnerungen des Erzählers an die polnische Vergangenheit.« (Mathias Schnitzler, Berliner Zeitung)

»Artur Becker ist ein Meister der Situationskomik und des bitter- bösen Lakonismus.« (Sabine Berking, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

… Grenzgänger mit offenem Blick für seine Herkunft und sein neues Heimatland in dessen Selbstfindungsprozess – nicht nur literarisch, sondern auch mit scharfsinnigen Analysen von Politik und Gesellschaft …« (Claudia v. Dehn, Hessische Niedersächsische Allgemeine)

»Das Werk steht eindeutig in der Tradition des Schelmenromans, mit einem Helden, der es immer wieder schafft, sich aus allen brenzligen Situationen herauszuretten und der nach einer Reihe von Abenteuern letztlich zu einer geläuterten Weltsicht gelangt« ( Barbara Denscher, Ö–1-ORF.at)

Details

Datum:
3. September 2007
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen

Details

Datum:
3. September 2007
Zeit:
0:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kultur Rhein Neckar e. V.
Telefon:
0621567266
E-Mail:
info@kulturrheinneckar.de
Veranstalter-Website anzeigen