Südklang

Sommerkultur in Ludwigshafen-Süd

Sonntag, 20. August 2017, 16 Uhr
Bayernplatz, 67061 Ludwigshafen

Im Rahmen von Südpolis gibt es Gelegenheiten, Nachbarn zu treffen, sich auszutauschen, sich kennen zu lernen - und gemeinsam Kultur zu genießen. Das Projekt „Südpolis - Sommerkultur in Ludwigshafen-Süd“ geht am Sonntag, 20. August 2017, 16 Uhr auf dem Bayernplatz, 67061 Ludwigshafen weiter. Sieben Musikgruppen aus der Nachbarschaft machen Musik für Nachbarn aus dem Stadtteil. Natürlich sind auch alle anderen Gäste willkommen. Die MusikerInnen sind zum Teil Profis, die zum Beispiel bei der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mitspielen, für manche ist Musik ein geliebtes Hobby. Vater und Tochter tragen Chansons vor, die Musikschulleiterin ist mit Ihrem Mann dabei. Musik aus Lateinamerika, Syrien und der Ukraine zeigt, wie bunt die Nachbarschaft auch in Süd ist.
Mit dabei sind folgende Musikerinnen und Musiker:
Asem Abeldkareem (Dabuka); Ahmad Almir (Oud); Heidrun Arnegger (Piano); Galyna Bässler (Vocals); Angela Bauer (Klarinette); Jochen Bauer (Klarinette); Nataliia Belokon-Loban (Vocals); Maris Clemens (Vocal, Bariton-Ukulele); Mariya Doroscheva (Vocals); Frieder Funk (Violine); Hisham Hayek (Bozouk); Juan Miranda Moraga (Gitarre, Vocals); Olena Mukhova (Vocals); Valentyna Sobetska (Vocals); Peter Tröster (Vocal, Bariton-Ukulele); André Zaman (Banjo, Gitarre, Vocals); Alina Zaman (Vocals, Geige)

Nach dem „Südklang“ (ca. 17:30 Uhr) gibt es ein gemeinsames Picknick TISCHLEIN DECK DICH auf dem Platz vor der Lukaskirche.
Das „Tischlein deck dich“ gibt es seit letztem Jahr in der Prot. Kirchengemeinde LU-Süd und hat zum Ziel, dass Menschen einander begegnen, kennenlernen, das Leben feiern. Wer kommt, bringt etwas zu essen mit, Wasser, Apfelsaft, Brot und Sitzgelegenheiten werden von der Kirchengemeinde bereit gestellt. Eine ur-menschliche und ur-christliche Tradition, miteinander Essen und Leben zu teilen und zu feiern. Deshalb ist Pfarrerin Barbara Schipper als Kooperations-Partnerin bei „Südpolis“ mit im Boot, weil viele gemeinsame Ziele da sind.

Veranstalter
Das Projekt SÜDPOLIS wird von Kultur Rhein Neckar e.V. in Kooperation mit der Protestantischen Kirchengemeinde LU-Süd und der Städtischen Musikschule Ludwigshafen veranstaltet.
Wir freuen uns dass SÜDPOLIS vom Fonds Soziokultur gefördert wird!
Aus der Pressemeldung des FONDS SOZIOKULTUR
Sich mit künstlerischen Mitteln gesellschaftlicher Entwicklungen anzunehmen, ist Anspruch der Soziokultur. Im Zentrum steht dabei der Mensch mit seinen kulturellen Fähigkeiten, die eigene Lebenswirklichkeit mitzugestalten. Dieser emanzipatorische Ansatz kam auch in den für das 2. Halbjahr 2017 vorliegenden 271 Projektanträgen zum Ausdruck, über die das Kuratorium des Fonds Soziokultur am 3./4. Juli 2017 zu entscheiden hatte. Zur Förderung ausgewählt wurden schließlich 42 Vorhaben, die von Flüchtlingsarbeit über Inklusion und Provinzkultur bis hin zu Frauenbildern das breite Themenfeld einer Kulturarbeit abstecken, die sich als Arbeit an der Gesellschaft versteht.
„Bei aller gesellschaftlichen Verortung der Soziokultur", so resümierend der Geschäftsführer des Fonds, Dr. Norbert Sievers, bleibt sie letztlich ein künstlerisches Experimentierfeld, in dem ‚Bilder vom besseren Leben' aufscheinen. In dieser Hinsicht transportiert soziokulturelle Arbeit immer auch ein Stück konkrete Utopie, die den Zumutungen des Alltags ihre alternative Perspektiven entgegen hält."
SÜDPOLIS wird im Rahmen des Kultursommers vom Kulturbüro der Stadt Ludwigshafen gefördert. Für die Möglichkeit, den leerstehenden Laden Listzstr. 176 für die Kulturaktion nutzen zu können, bedanken wir uns bei der Treuhaus Hausbetreuungs GmbH. Für ihre Unterstützung bedanken wir uns bei der BASF SE, der GAG und Ritter Sport.