Please believe me, the river told me

Donnerstag, 28. November 2019, 19:00 Uhr
Franz&Lissy, Lisztstr. 176, 67061 Ludwigshafen

Monika-Margret Steger aus dem lieblichen bayrischen Ohetal und Björn Klumpp aus dem wilden schwäbischen Murgtal setzen sich verbal und musikalisch mit der Zusammensetzung verschiedener Gewässer auseinander.
Alles fließt. „Setz dich ans Ufer und warte bis die Leiche deines Feindes vorüberschwimmt!
Eintritt: 12 / 8 Euro (Nur Abendkasse)

Über Wasser kann man schwer sprechen, eigentlich müsse man es fühlen, meint Monika-Margret Steger. Im Gegensatz zu Sprache sei „Wasser eine einzige große Unterschiedslosigkeit“ zitiert sie aus Düffels „Gebrauchsanweisung fürs Schwimmen“.
Dennoch hat die Schauspielerin, Sängerin und Regisseurin zusammen mit ihrem Partner Björn Klumpp die musikalisch-theatralische Lesung „Please believe me the river told me“ ganz unter das Zeichen des Wassers gestellt. Ein Abend zum Thema Wasser kommt dabei ohne die Bücher des Schriftstellers John von Düffel nicht aus. Das Repertoire reicht durch alle Stilrichtungen von einer Zen-Geschichte und poetischen Beschreibungen bis hin zur Fabel. Ein See, ein Fluss, ein Schwimmbad und ein paar Tränen - neben heiteren Texten wird es auch bissig und ironisch. Mit dem Song „Das Boot ist voll“ der Band „The Incredible Herrengedeck“ machen die beiden gar einen musikalischen Vorschlag zur Umkehrung von Herrschaftsverhältnissen.
Auch musikalisch bewegte sich das Duo durch alle Stilrichtungen. Neil Youngs „Down by the river“ passte ebenso zum Thema wie Dalidas „Am Tag als der Regen kam“. „As time goes by“ von den Rolling Stones zupfte Steger auf der Ukulele und Klumpp greift zur Trompete.
Ein amüsanter wie anspruchsvoller, kurzweiliger Abend mit Humor und nachdenklichen Zwischentönen. Hörens- und erlebenswert!

Mit Unterstützung der Stadt Ludwigshafen