Tawada, Yoko

wurde 1960 in Tokyo geboren und lebt seit 1982 in Hamburg. Sie studierte in Tokyo und Hamburg Literaturwissenschaft. Erste literarische Veröffentlichungen wurden 1986 im "Japan-Lesebuch" publiziert, zahlreiche Buchveröffentlichung folgten in Deutschland ab 1987, in Japan ab 1992. 1998 und 2000 hielt sie im Rahmen der Tübinger Poetik-Dozentur-Reihe Vorlesungen. Sie schreibt in deutscher und japanischer Sprache. Yoko Tawada wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Lessingförderpreis der Stadt Hamburg, dem Chamsissopreis und "Akutagawa-Sho", dem angesehensten japanische Literaturpreis
"Yoko Tawada beschreibt die Welt so, wie sie aussähe, könnte man gleichzeitig träumen und hellwach sein …" (taz)