Künstler

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | V | W | Y | Z

Zelik, Raul

1968 in München geboren. Lebt nach längeren Aufenthalten in Lateinamerika seit 1990 in Berlin.
Er debütierte 1997 furios mit dem Roman "Friss und stirb trotzdem" bei Nautilus. 1998 war er Walter-Serner-Preisträger, 2000 erschien sein Roman "La Negra". Raul Zelik war u.a. Stipendiat des Klagenfurter Literturkreses, der Berliner Akademie der Künste, der Stiftung Preußische Seehandlung und des Künstlerhauses Schloß Wiepersdorf.

Zenker, Falk

Ziehgäuner

Zschiesche, Beate G.

1963 in Karlsruhe geboren. 1987 bis 1992 Studium an der Hochschule der Künste in Amsterdam als Physical Performer und Interpretin. 1989 Mitbegründerin des Industrietempel e.V. 1991 Stipendium für verschiedenen Tanzcolleges in New York und Boston. 1993 Einladung zum 2. Internationalen Performance-Festival in Mexico-Stadt und Umzug nach Mexiko. Publikumspreis des 5. Kontinentalen Nord-Mittel- und Südamerika-Wettbewerbs für zeitgenössischen Tanz. Lebt und arbeitete seit 1999 in Mannheim. Teilnahme an QUATTROLOGE '99.

Zverishwili, Dmitri

Geboren 1965 in Sochi. Spielt Schlagzeug und Percussion. Studium am Musik-College Sochi. Musiklehrer, Mitglied der Gruppe On One Breath. Teilnahme am QUATTROLOGE-Festival 1995 in Sochi.