Künstler

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | V | W | Y | Z

D.Florescu, Catalin

Dälken, Ansgar

Dahmen, Thomas

Geboren 1957. Von 1977 bis 1984 Studium an der Hochschule für Gestaltung Offenbach sowie am College of Art Edinburgh. 1990 dreimonatiger Arbeitsaufenthalt in den WASPS-Studios, Glasgow. Lebt als freischaffender Künstler in Offenbach am Main. Seit 1982 zahlreiche Ausstellungen, u. a. 1992 Galerie H. Pabst, Frankfurt am Main; 1995 Museum Schillerhaus Ludwigshafen; 1998 Galerie "Salon Brenner", Offenbach. Teilnahme an QUATTROLOGE 97.

Damminger, Peer

Geb. 1965. Studierte Theaterwissenschaft in Erlangen und Gießen. Zusammen mit Bärbel Maier leitet er das Theater Montage. Teilnahme am QUATTROLOGE-Festival 1995 in Sochi. 1995 Auszeichnung für besondere Leistungen im Bereich Regie und Schauspiel durch die Antonie-Besler-Stiftung.

De Bartolo, Santino

Demurishvili, Paata

Geboren 1964 inTalavi, Georgien. Spielt seit dem Alter von vier Jahren Klavier. Mit vierzehn gewann er den ersten großen Wettbewerb als Pianist. Studierte an der Musikhochschule für begabte Schüler und dem Staatlichen Konservatorium Tbilissi. Vom staatlichen Konservatorium der Stadt Moskau wurde er beim internationalen Wettbewerb 1986 zu einem der drei besten Pianisten der damaligen Sowjetunion gewählt.

Dessardo, Marco

Dewran, Hasan

Die Rolltreppen von La Palma

Dinev, Dimitré

1968 in Plovdiv (Bulgarien) geboren, Abitur am Bertolt-Brecht-Gymnasium in Pazardschik, erste Veröffentlichungen, Armeedienst, 1990 Flucht und Beginn des Exils in Österreich, lebt seither in Wien, diverse Drehbücher, 1992 Große Drehbuchförderung des Österreichischen Filmförderungsfonds (ÖFF), 1999 Arbeitsstipendium der Kunstsektion des österr. Bundeskanzleramtes, diverse Stücke, so das Theaterstück "Russenhuhn", 2000 Literaturpreis "Schreiben zwischen den Kulturen", 2001 Literaturpreis der GEDOK Rhein-Main-Taunus und 1. Preisträger des BRD-Kurzgeschichten-Wettbewerbs "Hallo Taxi!" (andiamo-Verlag und Kulturamt der Stadt Mannheim). Dimitré Dinev studiert Philosophie und russische Philologie an der Universität Wien.

Ditzner, Erwin

Geboren 1960 in Worms. Bandmitglied bei der Mardi Gras Brass Band und den Coleümes. 1974 Erste Kontakte mit dem Instrument Schlagzeug. 1981 - 1983 Klassisches Schlagwerk- und Klavierstudium am Wiesbadener Konservatorium. Zusammenarbeit mit: Uli Krug, Johannes Bauer, Barbara Lahr, Hans Reffert, Laurent Leroi, Matthias Dörsam, Christl & Debby Marley, Mani Neumeier, Jutta Glaser, Michael Koschorrek, "Schwefel".

Döringer, Roland

Geboren 1965 in Heidelberg. Begann seine Laufbahn als Bassist zunächst autodidaktisch in verschiedenen Rock- und Jazzbands. Kontrabass-Studium an der Musikhochschule Stuttgart, seit 1996 Studium der Ethnologie und Musikwissenschaft in Heidelberg. Neben zahlreichen Konzerten und Auftritten in Rundfunk und Fernsehen wirkte er bei mehreren CD-Produktionen ("Tryplicatet" und "Paata's Jazztett") mit Mike Hennesses, Lilly Thornton, Valentin Engel u.a.

Donneberg, Dorothea

Geboren 1967. Trickfilmerin. Teilnahme am QUATTROLOGE-Festival 1995 und 1997 in Sochi.

Dutli, Ralph

Ralph Dutli ist bekannt als Essayist, Lyriker, Übersetzer und Herausgeber der Ossip-Mandelstam-Ausgabe im Ammann-Verlag Zürich. Internationale Preise würdigen sein Schaffen. Er lebt in Heidelberg. Seit 1997 Teilnahme an QUATTROLOGE.