Kauzeitverlängerung - aktuell: Sichtschutz

Wie geht Freiheit wirklich?

Immer Freitag bis Ende Mai 2020, 18 Uhr
Ladenpavillon Otto-Stabel-Str. 2, 67059 Ludwigshafen

Das Kunstprojekt "Kauzeitverlängerung" geht der Frage nach „Wie geht Freiheit wirklich?“
Die Künstler illig&illig betreiben Grundlagenforschung:
Wo liegt welche Art von Freiheit? Ist Freiheit verfügbar? Für wen, wann und wie?
Es werden Objekte, Räume und Situationen zu Leere, Mut, Stille, Weiß, Bewegung und Ephemerem entstehen.

Aktuell
Sicht Schutz
Schutz vor Sicht auf:
Klischees, Festlegungen, Vermutungen
Angst, Kontrolle, Ordnung, Kontrollverlust, Panik,

In harten Zeiten fallen die Masken und die Sicht wird frei . . . !

Freiheit ist lebensgefährlich!
Auf einmal bekommt Freiheit wieder diesen gefährlichen Geschmack nach Abenteuer. Wir können nicht mehr frei unsere Wege gehen. Da helfen nun GedankenGänge. Die Gedanken sind ja frei. Niemand kann sie unter Quarantäne stellen. Niemand kann sie erhaschen.

Aber das Virus kann sie jagen, kann sie lähmen, kann sie töten. Nicht mit unserer Angst, aber mit Panik. Mit blindem Eifern, Hamstern und planlosem Machen bis zum endgültigen Krachn. In den Gedanken können wir frei gehen. Neue Wege gehen. Die Frage „Wie geht Freiheit wirklich?“ wirklich klären. Mit Menschen, die in der Wirklichkeit leben. In der wirklichen Wirklichkeit, die anders wirkt und andere Möglichkeiten schafft als die alte Wirklichkeit angeblich systemrelevanter Investmentbanken und disruptiver transnationaler Unternehmen.

Aktuelle info zu Veranstaltungen: instagram/FB: illigundillig, www.illig.pro)

Das Projekt wird gefördert im Programm „Tor 4 – BASF fördert Kunst“ und entsteht in Kooperation mit KulturRheinNeckar e.V.

Wir freuen uns auf interessierte Besucher*innen!

Download(s):