Jules

1. Balkonkonzert

Freitag, 24. April 2020, 19 Uhr
Auf einem privaten Gartenplatz mit vielen Balkonplätzen drumrum
Mitten im Musikerviertel in Ludwigshafen

Jules – mit bürgerlichem Namen Julia Nagele - kommt ursprünglich aus Germering im Landkreis Fürstenfeldbruck. Bereits als Kind experimentierte sie an der klassischen Gitarre und schrieb als 14-Jährige ihre ersten Kompositionen. Sie absolvierte die Jazzschool in München, studierte dann an der Mannheimer Musikhochschule Jazzgesang und schloss anschließend noch den Master für Performing Artist an der Popakademie Baden-Württemberg an. Rund 20 Musiker waren an den Aufnahmen zu ihrem Debütalbum beteiligt – fast alle aus Mannheim und der Region. „Es ist ein sehr gutes Umfeld, es sind sehr viele Musiker hier, es ist ein sehr spannendes musikalisches Leben quasi auf engstem Raum. Und das macht Spaß“, sagt sie über ihre Wahlheimat.
Die künstlerische Vielseitigkeit der Wahl-Mannheimerin Jules beeindruckt. Sie ist Sängerin, aber auch Songschreiberin und Gitarristin. 2018 hat sie unter dem Alias Jules ihr Debütalbum „Greenbird“ veröffentlicht hat. Das Album ist stilistisch vielfältig. Es passt in das Feld der populären Musik, hat aber sehr viele Jazzeinflüsse, es hat Swing-Charakter, es gibt gibt rockige Nummern, Bossa nova und mehr.
Neben Solo- und Bandauftritten bespielt Nagele seit 2014 zusammen mit der Musikerin Hanna Sikasa ein weiteres Format: Wohnzimmerkonzerte. Sikasa lernte sie einst beim Landes-Jugendjazzorchester Bayern kennen, beide lieben die spontane und intime Sphäre des kleinen Formats und beweisen darin die Größe ihres Könnens spielend – bluesig oder mit elaboriertem Jazz, souliger Wärme und erfrischend-rockiger Verve.