Für die Kunst!

Ein lokales Bündnis für Kunst und Kultur in der Krise

Ab sofort so lange wie nöitg!
An wechselnden Orten

Corona markiert einen Einschnitt, der für freie Künstler*innen und Kulturvermittelnde existenz-bedrohend ist. Viele freischaffende Künstler*innen können z.B. nicht von der Soforthilfe für Solo-Selbstständige profitieren, weil sie keine Betriebskosten haben und ihnen deshalb nur die Antragsstellung auf Grundsicherung bleibt.
Wir - Künstler*innen und Kunstschaffenden und Kunstfreund*innen und Mitglieder von Kultur Rhein Neckar - möchten mit unserer Aktion FÜR DIE KUNST! einen Beitrag zur Unterstützung von Künstler*innen leisten. Wir wollen Künstler*innen, die wir aus unserer Kulturarbeit der letzten 25 Jahre kennen, unterstützen und ihnen eine Verdienstmöglichkeit bieten. Wir würden uns freuen, wenn andere ähnliche Aktionen starten.
Uns geht es weder darum, reine Almosen zu verteilen, noch darum, Stadt, Land und Bund aus ihrer Verantwortung für die Daseinsvorsorge zu entlassen. Im Gegenteil: mit unserer Initiative wollen wir unsere Achtung vor der Kunst ausdrücken und unsere Überzeugung, dass die Gesellschaft Kunst braucht und deshalb auch für würdige Produktionsbedingungen für Kunst sorgen soll.
Wir starten mit drei Projekten, bei denen lokale Künstler*innen Honorare verdienen können (weitere Projekte sind möglich):

• Projekt 1:
Balkon-Konzerte. An Freitag Abenden ab 19 Uhr. Je ca. 30 - 45 Minuten.
Start am Freitag, 24. April 2020 mit JULES
Die Konzerte finden abwechselnd in Innenhöfen von Häuserblocks statt. Um größere Menschen-Ansammlungen zu verhindern, wird der jeweilige Ort nicht angekündigt.
Das erste Konzert fand im Areal Rottstr. / Brucknerstr. / Max-Reger-Str. / Bayern-Straße statt– Über 100 Wohn-Gemeinschaften und Familien konnten hier von ihrem Balkon das Konzert erleben, ohne das Haus zu verlassen.
Ähnliche Areale gibt es noch mehr in der Stadt!
(Gerne vermitteln wir auch Künstler*innen und oder unterstützen soweit es uns möglich ist!
• Freitag, 24. April 2020 mit JULES
• Freitag, 1. Mai 2020 mit MUSIK VON WELT. Isabell Eichenlaub (Cello, Akkordeon), Tayfun (Base-Drum, Darbuka), Bernhard Vanecek (Posaune, Melodika)
• Freitag, 8. Mai 2020 mit ERWIN DITZNER (Percussion)
Freitag, 15. Mai 2020 mit LAURENT LEROI (Akkordeon)

• Projekt 2
Fenster-Konzerte am Sonntag Abend. Sonntage 5., 12., und 19. April 2020
Der Schützenplatz bietet die Möglichkeit, ein Fenster-Konzert zu veranstalten, dass viele vom Fenster – unter Wahrung der geforderten sozialen Distanz – verfolgen können. Projekt wird evtl. Ende Mai fortgesetzt werden.

• Projekt 3
Schaufenster-Kunst / Kunst im öffentlichen Raum
In leerstehenden Läden können neue Ausstellungskonzepte für die Schaufenster entwickelt werden. Wenn Museen geschlossen sind, kann man hier – oder auch an anderen öffentlichen Orten - ohne Gefahr für die Gesundheit Kunst erleben.

FÜR DIE KUNST – Kulturförderung in der Krise
Unser Projektfonds wurde von einer Reihe an Erstspendere*innen eingerichtet und braucht mehr Spenden. Diese sind steuerlich absetzungsfähig und helfen, die vorgestellten Projekte durch- und fortzuführen.
• Um Spenden zu sammeln, geben renommierte Musiker*innen ab dem 3. Mai 2020 an drei Sonntagen jeweils um 16 Uhr an verschiedenen Standorten Balkon-Konzerte „Klassik zum Kaffee“ auf einem Balkon im Areal Max-Reger-Str,/ Rott-Str. / Wittelsbachstr. / Brucknerstr.
• Die Künstler Markus Stürmer, Ulrich Thul, Helmut van der Buchholz und Wolfgang Vogel gestalten als Dankeschön individuell für die Spender*innen Postkarten (Unikate)

Erstspender*innen
Heidrun Arnegger, Hans-Uwe Daumann, Frieder Funk, Johannes Graßl, Margarete Gauckler, Eleonore und Peter Hefner, Felix Hefner, Reiner Herschel, Karin Lambrecht, Petra und Markus Lemberger, Sibylle und Diethelm Messinger, Natice Orhan-Daibel, Nicole Ulmer, Dr. Hartmut Unger, Dr. Lida von Mengden, Gisela Witt.

Weitere Spenden auf das Konto von Kultur Rhein Neckar e.V. - Sparkasse Vorderpfalz, IBAN
DE93545500100000408351 www.kulturrheinneckar.de