Adonis Malamos: Ludwigshafen

Fotografien. 2015-2020

Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 18. Juni 2020, 19 Uhr
Ausstellung vom 19. Juni 2020 – 30. August 2020
Franz&Lissy * Lisztstr. 176, 67061 Ludwigshafen

Adonis Malamos wurde 1964 im Nordwesten Griechenlands geboren. Nach langen Reisen lässt er sich in Mannheim nieder. 1995 eröffnet er hier das Café Riz und schließlich 2002 gründet er das Café Prag. Ein inzwischen legendäres Caféhaus mit Kultstatus.

Seit 2013 erscheint jedes Jahr in der Edition Panorama ein Fotografie-Kalender von Adonis Malamos: "Die schönsten Cafés in Europa". Der Kaffeehausbetreiber fotografiert seit vielen Jahren die schönsten Kaffeehäuser Europas. Für Adonis Malamos gibt es keinen besseren Ort, um sich aus dem Alltag zurückzuziehen als das Café. Nicht nur in Wien, Venedig und Paris sondern auch in Madrid, Oslo, London, Wiesbaden oder Istanbul. Malamos hat herrliche Häuser fotografiert, in denen man sich stilvoll der Zubereitung des schwarzen Heißgetränks widmet. Orte, an denen sich Künstler*innen, Müßiggänger*innen und Flaneure treffen, geschätzte Orte der inspirierenden Weltflucht haben oft historische Bedeutung erlangt, standen oft gar im Zentrum politisch-gesellschaft­licher Entwicklungen. Das Deux Magots und das Café de Flore in Paris, das Caffè Florian in Venedig, das Rosati in Rom, das Café Hawelka in Wien, das El Espejo in Madrid und das Book Café in Budapest sind nur einige Beispiele einer Tradition, die für arabische und europäische Kultur steht.

Adonis Malamos ist leidenschaftlicher Betreiber des schönsten Cafés in Mannheim (Café Prag) - und ein leidenschaftlicher Fotograf.
Neben Caféhäusern sind die Städte in denen er lebt, wichtige Fotomotive für ihn. In seinem Buch „Mannheim bei Nacht“ zeigt er, wie die Stadt sich mit Einbruch der Dunkelheit verändert, Lärm und Hektik des Alltags einer gelassenen Stimmung weichen. Vertraute Orte erscheinen nun sprichwörtlich in einem neuen Licht und werden anders wahrgenommen.
Zahlreiche Streifzüge hat Adonis Malamos auch durch Ludwigshafen unternommen und eine einzigartige Atmosphäre in Bildern festgehalten. Die Fotografien von 2015 -2020 zeigen uns die Stadt aus der Perspektive eines nachdenklichen Flaneurs, der dem individuellem Charakter der Stadt nachspürt, der nicht auf der Suche nach Postkartenidyllen ist, sondern nach dem besonderen Moment.

Ausstellungseröffnung
Begrüßung: Eleonore Hefner (KRN)
Einführung: Wolfgang Sautermeister (Künstler)
Musik: Olaf Schönborn (sax)

Eine Veranstaltung von Kultur Rhein Neckar e. V.
mit freundlicher Unterstützung von GAG Ludwigshafen